www.jensarbogast.de_46A8220.jpg

Unsere Geschichte

Tradition seit 1842

Erstmals genannt im Jahre 1400 ist die wechselvolle Geschichte der Frankmühle als Familienbetrieb bis zum heutigen Tage historisch belegt. Das durch Wasserkraft betriebene Unternehmen ging im Jahr 1842 als Mühle Anton Frank in die erste Genration der Familie Frank über. In kleinen Schritten konnte der Betrieb weiter ausgebaut werden. Hermann Frank, nutzte die Aufbruchsstimmung der Zeit nach dem 2. Weltkrieg für die Modernisierung und Erweiterung der Betriebsanlagen. Mit den Jahren wuchs die Frankmühle zu einem leistungsfähigen Mühlenbetrieb, der nicht scheute auch neue und unkonventionelle Wege zu gehen. So erkannte Herrmann Frank früh die wirtschaftliche Bedeutung des Hartweizens. 

Im Jahr 1990 erfolgte der Ausbau zur Hartweizenmühle. In den folgenden Jahren wuchs die Frankmühle unter der Leitung von Dominik Frank zu einem deutschlandweit agierenden Unternehmen heran. Durch permanentes verfeinern der Produktionsschritte, modernster Mühlentechnik und strikter Qualitätskontrollen konnten man sich stets verbessern und höchste Qualitätsstandards erreichen. Die Frankmühle ist heute eine moderne Hartweizenmühle welche mit ihren Produkten erfolgreich auf den nationalen und internationalen Märkten vertreten ist.

pexels-dominika-roseclay-2515822.jpg